Eine Website unterliegt vielen rechtlichen Regeln. Jeder Verstoß dagegen zieht leicht eine Abmahnung nach sich. Keinen Ersatz für eine anwaltliche Beratung, aber immerhin eine Analyse des eigenen Risikos liefert der kostenlose, anonyme Abmahncheck von eRecht24.
Dazu beantwortet man seitenweise Multiple-Choice-Fragen, die abhängig vom eigenen Fall mehr oder wenig umfangreich ausfallen. Wer etwa angibt, keine Waren oder Dienstleistungen anzubieten, erspart sich etliche Fragenkomplexe. Manche Fragen sind einfach, andere richten sich an juristisch Vorgebildete: "Beachten Sie bei Werbung an Bestandskunden alle Voraussetzungen, qie § 7 Abs. 3 UWG hierfür aufstellt?" Es gibt aber immer eine Antwortmöglichkeit für diejenigen, die sich mit dem Thema nicht auskennen. In diesem Fall lautet sie: "Ich verstehe diesen Juristenkram nicht."
Als Ergebnis erhält man eine nach juristischen Themen sortierte und mit Ampelfarben gekennzeichnete Liste, Auf deren Basis kann man selbst weiterrecherchieren, die Angebote von eRecht24 nutzen oder einen Anwalt konsultieren.

Quelle: c't 19/2013

 

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren